Monat: Oktober 2019

E-Mail bild

Tipps für die perfekte E-Mail-Kampagne

E-Mail-Marketing bietet große Vorteile, wenn es richtig eingesetzt wird, aber was braucht es, um erfolgreiche E-Mail-Kampagnen durchzuführen? Übung macht den Meister, aber es braucht viel mehr Kreativität, um erfolgreich zu sein. Manchmal genügt es, ein paar Fehler zu korrigieren, die Ihr Potenzial beeinträchtigen.

Schauen wir uns die verschiedenen Tipps und Tricks an, die Sie üben können, um zu sehen, ob es etwas gibt, das Sie ändern können, um Ihre Kampagnen erfolgreicher zu machen.

Beginnen Sie Ihre E-Mails immer mit etwas Auffälligem.

Sie müssen diese aufmerksamkeitsstarke Einführung haben, wenn Sie möchten, dass Ihre E-Mails interessanter werden. Verzaubern Sie Ihr Publikum, indem Sie die Betreffzeile Ihrer E-Mail dynamisieren. Ihre Abonnenten werden höchstwahrscheinlich die gesamte E-Mail öffnen und lesen, wenn sie feststellen, dass sich das, wovon Sie sprechen, lohnt.
Halten Sie es kurz, einfach und relevant für Ihr Publikum. Je weniger kompliziert Ihre Botschaft ist, desto besser sind die Ergebnisse. Konzentriere dich auf die spannenden Teile und füge die weniger wichtigen Details unten hinzu. Auf diese Weise erregen Sie die Aufmerksamkeit gleich zu Beginn.

Versuchen Sie, jeder E-Mail eine persönliche Note zu verleihen.

Ein zusätzlicher Hauch von Intimität schadet nicht, wenn es um E-Mail-Marketing geht. Indem Sie Ihren Leser mit seinem Namen ansprechen, können Sie bereits eine persönlichere Verbindung zu ihm herstellen. Noch besser ist es, dass Sie die Nachrichten, die an jeden Satz von Abonnenten gesendet werden, personalisieren können. Mit der Automatisierung können Sie personalisierte Nachrichten schreiben und diese im Handumdrehen an die richtigen Empfänger senden. Durch die Einrichtung des richtigen Automatisierungs-Workflows können Sie jede Kampagne an die Präferenzen der Empfänger anpassen und personalisieren. Dieser Workflow hilft Ihnen auch, neue Kampagnen zu starten oder gleichzeitig durchzuführen.

Jetzt müssen Sie sich keine Gedanken mehr darüber machen, wie Sie mit E-Mails umgehen sollen, und Sie können sich darauf konzentrieren, sie zu personalisieren, um die Conversions für Ihr Unternehmen zu erhöhen.

Bleiben Sie bei einer einzigen E-Mail-Adresse.

Abonnenten filtern E-Mails heraus, die nicht vom Spam-Ordner entfernt werden, basierend darauf, welchen erkennbaren Namen sie sehen. Die Verwendung mehrerer E-Mails für verschiedene Kampagnen scheint cool zu sein, aber es kommt oft zu Fehlschlägen, wenn neue Abonnenten verwirrt werden, welche Ihre offizielle E-Mail ist. Einige könnten es sogar als Phishing-Mails betrachten und es zu ihrem Spamfilter hinzufügen.

Das Festhalten an einer E-Mail für den Versand von Kampagnen stellt sicher, dass die Abonnenten offizielle Nachrichten und Updates direkt von Ihrem E-Commerce-Unternehmen erhalten. Auf diese Weise müssen sie nicht überprüfen, ob die Werbeaktion, die Sie bewerben, echt ist oder nicht.

Eine einzige E-Mail legt auch einen glaubwürdigen Namen für neue Abonnenten der Mailingliste fest, die folgen und überprüfen können, wann sie Updates über Ihr Unternehmen erhalten möchten.

Erwägen Sie die Optimierung für mobile Lesegeräte.

Die mobile E-Mail-Nutzung war für die meisten E-Mail-Vermarkter eine Überlegung, da sie ihre E-Mails neu gestalten müssen, um sie an mobile Bildschirme anzupassen.
Die Optimierung von E-Mail-Designs muss nicht nur auf das Handy allein ausgerichtet sein. Stattdessen können Sie Tools verwenden, die E-Mails optimieren, die Sie für PC-Benutzer erstellt haben, um sie beim Öffnen auf mobilen Geräten in ein klareres Format zu verwandeln.

Auf diese Weise müssen sich Ihre Leser keine Gedanken darüber machen, wie Ihre E-Mail auf welchem Gerät auch immer aussieht, um sie zu lesen.

Halten Sie sich an eine einzige Kernbotschaft.

Alle Informationen, die Sie in einer einzigen Nachricht bereitstellen möchten, scheinen ein ordentlicher Trick zu sein. Allerdings führt dies oft zu einer wortreichen und chaotischen E-Mail, die bis zum Ende keinen Spaß beim Lesen macht. Sie können viel mit Ihrem E-Commerce-Geschäft vor sich haben, aber es wäre besser, nur eine Kernbotschaft pro E-Mail zu haben.

Die Sequenzierung Ihrer E-Mails in mehrere Teile kann dazu beitragen, die Aufmerksamkeit auf jede Kampagne zu lenken, die Sie gerade durchführen. Es könnte auch helfen, wenn Sie Abonnenten so segmentieren, dass nur diejenigen, die an der Kampagne interessiert sind, die E-Mail erhalten. Das spart Ihnen Zeit und hält die Abonnenten interessiert, da Sie ihnen immer die richtigen Informationen zur Verfügung stellen, die sie über Ihr E-Commerce-Geschäft benötigen könnten.